SensiLase PAD-IQ® – ein leicht zu bedienendes diagnostisches Testgerät zur Beurteilung des peripheren Gefäßzustandes des Patienten.

VasamedSensiLase

Sensilase

SensiLase PAD-IQ® - Ein einfach zu bedienendes nicht-invasives diagnostisches Testgerät, klinisch getestet, um den peripheren arteriellen Zustand des Patienten genauer diagnostizieren zu können.

Das SensiLase PAD-IQ® System unterstützt drei komplementäre periphere vaskuläre Tests in einem einzigen, einfach zu bedienenden Gerät: 

  • Skin Perfusion Pressure (SPP) zur mikrozirkulatorischen Bewertung,
  • Pulse Volume Recording (PVR) zur makrozirkulatorischen Bewertung,
  • Ankle Brachial Index (ABI) zur makrozirkulatorischen Bewertung.

Der SPP-Test bietet eine vollautomatische Auswertung der Mikrozirkulation in der Haut. Der SPP-Test misst die Hautperfusion mit einem Doppler-Laser-Sensor und einer Druckmanschette, um Hyperämie zu provozieren und den kapillaren Öffnungsdruck von Mikrogefäßen zu bestimmen.

SPP wird verwendet, um periphere Arterienkrankheit (PAD) oder Critical Limb Ischemia (CLI) zu diagnostizieren, die Wundheilungsreaktion zu beurteilen und die Wirksamkeit der endovaskulären Therapie mit der Vor-/Nach-Interventions-Perfusion zu messen.

Patienten mit Diabetes mellitus, die auch unter PAD leiden, müssen besonders betreut werden. Diabetes mellitus kann Krankheiten von Blutgefäßen verursachen, insbesondere Verschlechterung von kleinen Kapillaren und Arterien, die auf andere Weise verhärtet werden. Dieser Zustand macht andere Tests, die nur größere Gefäße beurteilen; weniger zuverlässig in der Diagnose von PAD.

SPP TestDownload PDF Sensilase Broschüre





SPP Animation