Apherese kommt aus dem Griechischen und bedeutet Entfernung. Plasmapherese entfernt teilweise Plasma...

Apherese kommt aus dem Griechischen und bedeutet Entfernung

Bei der Plasmapherese wird ein Teil des Plasmas von den zellulären Bestandteilen des Blutes getrennt. Lipoprotein-Apherese ist ein Verfahren zur Trennung von Lipoproteinen aus Plasma oder Vollblut. Dabei handelt es sich um eine „extrakorporale” (Blut wird außerhalb des Körpers behandelt) Methode zur Entfernung von apoB (Apolipoprotein B)-haltiger Lipoproteine wie LDL (Low Density Lipoprotein, häufig als „schlechtes Cholesterin” bezeichnet), VLDL (Very Low Density Lipoprotein) und Lp(a) (Lipoprotein a) aus Blut oder Plasma. Diese Behandlung kommt bei Risikopatienten mit erhöhten LDL-Cholesterin- und Lp(a)-Werten zum Einsatz, bei denen die medikamentöse Standardbehandlung keine Wirkung zeigt.

Die Immunapherese zielt auf die Entfernung von Autoantikörpern und Immunkomplexen aus dem Plasma ab. Diese Behandlung eignet sich für Patienten mit Autoimmunerkrankungen und Personen, die unter einer antikörpervermittelten Transplantatabstoßungsreaktion leiden.

Eine Lipoprotein-Apherese kommt dann zum Einsatz, wenn sich sowohl eine Ernährungsumstellung als auch die medikamentöse Behandlung als ineffektiv erwiesen haben. Patienten, die mit Lipoprotein-Apherese behandelt werden, leiden unter erhöhten LDL-Cholesterinwerten, wie dies beispielsweise bei an familiärer Hypercholesterinämie (FH) erkrankten Personen der Fall ist und/oder erhöhten Lp(a)-Werten.

Die Lipoprotein-Apherese Behandlung von Kaneka wird mit einer Adsorptionssäule zur Entfernung von LDL- und Lp(a)-Partikeln aus Blut oder Plasma durchgeführt. Das Adsorbermaterial in der LIPOSORBER®-Säule enthält negativ geladenes, an Cellulose-Mikropartikel gebundenes, Dextransulfat. Die Negativoberfläche dieses Adsorptionsmaterials ist für die

  • selektive Reduktion von positiv geladenen apo-B-haltigen Lipoproteinen ausgelegt,
  • für Patienten, die an erhöhten LDL-, VLDL-, TG- und Lp (a)- leiden
  • Erhaltung von HDL-Cholesterin sowie anderer Plasmakomponenten im Blut des Patienten geeignet.