BM-MSC

Mechanismus des CellEffic BM

Filtrationsprinzip: Knochenmark (BM) fließt mittels Schwerkraft durch den Filter, rote Blutkörperchen (RBCs) können durch den Filter hindurchdringen und werden im Abfallbeutel gesammelt, während vorzugsweise die mesenchymalen Stamm-/Stromazellen (MSCs) und einige andere Zellen im Filter eingeschlossen werden. Schließlich werden die MSCs - neben anderen Zellen - umgekehrt aus dem Filter in den Zellentnahme-Beutel ausgespült, so dass man ein Zellprodukt sammeln kann, das mehr MSCs enthält als bei üblichen Ficoll-Isolationsverfahren, auf der Basis von koloniebildenden Einheiten-Fibroblasten (CFU-F) Assays (siehe Leistung des CellEffic BM).

Vorteile des manuellen Systems zur Trennung und Entnahme der MSC aus BM - CellEffic BM:

  • Geringe Ausrüstungsinvestitionen: weder Maschinen noch Zentrifugen noch Wartung und Software
  • Ohne Ausfallzeiten von Maschine oder Zentrifuge
  • Verringerung von Chemikalien: nur 0,9 %ige NaCl-Lösung (optionales Zellkulturmedium mit Serum) muss hinzugefügt werden